14. Argument: Der Circus erfüllt
eine wichtige Funktion als Begegnungsstätte
zwischen Mensch und Tier

Circusunternehmen und zoologische Gärten erfüllen in unserer Gesellschaft eine wichtige Funktion als Begegnungsstätten zwischen Mensch und Tier – insbesondere zwischen Mensch und Wildtier. Die von Tierrechtlern geforderte Abschaffung dieser Einrichtungen hätte zur Folge, dass wir ein weiteres Stück Naturbeziehung verlieren würden und die Entfremdung zwischen Mensch und Tier weiter voranschreiten würde. Dies kann nicht im Interesse der Tiere sein. Im Einzelnen  haben die Circusunternehmen folgende Aufgaben:

• Der Circus weckt bei seinen Besuchern Interesse und Sympathie für Tiere. Vor allem die Kinder werden durch die Dressurnummern dazu angeregt, sich mit Tieren zu beschäftigen. Damit leistet der Circus einen indirekten Beitrag zum Naturschutz; denn wer sich für Tiere interessiert, wird auch eher bereit sein, sich für ihre Erhaltung in freier Wildbahn einzusetzen.

• Der Circus erzieht seine Besucher zum Tierschutz, indem er das friedliche und gewaltfreie Zusammenleben zwischen Mensch und Tier demonstriert.

• Der Circus kann das Tierverständnis seiner Besucher erheblich erweitern und vertiefen; denn …

o in den Dressurnummern werden die natürlichen Bewegungsabläufe der Tiere sichtbar (sofern die Dressuren artgerecht sind).

o der Circus zeigt die Interaktion zwischen Mensch und Tier (Reaktion des Tiers auf Zeichen und Dressurhilfen des Tierlehrers, Reaktion des Tierlehrers auf Ausdrucksbewegungen der Tiere, Eingehen des Tierlehrers auf arttypische und individuelle Eigenschaften der Tiere, Pflege der Tiere).

o der Circus gibt – im Unterschied zu Tierfilmen und -büchern – die Möglichkeit, Tiere unmittelbar zu erleben und dabei ihre Ausstrahlung zu spüren.